Neun Positionen | 1. Mai bis 3. November

Kunst-Ausstellung in der historischen Kaue

Als am 25. Februar 1993, 11:10 Uhr in der Brikettfabrik Knappenrode die letzte Schicht endete, ahnte keiner der Kumpel, deren Kluft noch heute an den Haken hoch oben unter der Decke der Kaue hängt, dass dieser authentische, hochemotionale Ort ein kraftvoller Raum künstlerischer  Auseinandersetzungen zu Transformationsprozessen der Lausitz wird.

Es ist nunmehr gute Tradition, die jährlichen Kunstausstellungen in der einstigen Brikettfabrik am Internationalen Tag der Arbeit zu eröffnen.

In diesem Jahr  präsentiert sich die Künstlergemeinschaft Kreis 07 des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. Katrin Meißner, Franka Just, Susanne Kruse, Peter Wällnitz, Bernd Gork, Bernd Winkler, Reza Reza, Barbara Seidl-Lampa und Christine Przybilski zeigen in ausgewählten Werken ihre Sicht auf die Lausitz. Sie beziehen künstlerisch Position, inspiriert durch den authentischen Ort und seine wechselvolle Geschichte und zur Lausitz.