Museumspädagogik

Eisenbahn im Bergwerk

Für alle Eisenbahnfreunde und anderweitig technisch interessierte Besucher bietet das Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf ein Programm zum Thema Grubenbahn.
Während die gleisgebundene Förderung in Ehrenfriedersdorf schon seit 1872 üblich war, sind akkubetriebene Grubenlokomotiven erst seit Anfang der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts im Einsatz. Zur Einstellung des Bergbaus 1990 gab es immerhin etwa 80 km Gleisanlagen im Bergwerk.
Zu den Schwerpunkten der Führung gehören unter anderem der untertägige Gleisbau mit der dazugehörigen Ausrüstung, die gleisgebundene Förderung und Fahrung, die Technik der elektrischen Grubenlokomotive, Havarien und Unfälle sowie eine Fahrt mit der Grubenbahn. Gern können sich die Besucher auch selbst am untertägigen Gleisbau probieren.

Zielgruppe: alle Personen, die gut zu Fuß sind

Ausrüstung: Overall, Gummistiefel, Schutzhelm, Geleucht

Dauer: 2,5 Stunden

Preise: ab 15 Personen auf Anfrage