Aktuelles

Hinweise zu Corona-Maßnahmen

Als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus ist die Tuchfabrik Gebr. Pfau nur unter Einhaltung bestimmter Hygiene- und Abstandsregelungen zugänglich. Dies betrifft hauptsächlich die beschränkte Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich im Spinnereigebäude und auf dem Gelände aufhalten dürfen, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie die Erfassung der Kontaktdaten, um die Nachverfolgung von Infektionsketten zu ermöglichen.

Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln werden derzeit Führungen und museumspädagogische Programme angeboten.

Führungen
Öffentliche Führungen mit Personen aus verschiedenen Haushalten: max. 8 Besucher
Öffentliche Führungen mit Personen aus zwei Haushalten und mit geschlossenen Gruppen: max. 14 Besucher
Eine telefonische Voranmeldung für öffentliche Führungen ist möglich. Angemeldete Besucher werden bei Überschreitung der zugelassenen Teilnehmerzahl bevorzugt.

Veranstaltungen
museumspädagogische Aktionen: max. 10 Besucher [Schul- und Kindergartengruppen ausgenommen]

Maskenpflicht und Besucherregistrierung
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist in den Innenräumen und bei der Teilnahme an den Führungen vorgeschrieben. Aus gesundheitlichen Gründen darf das Personal bei der Durchführung von Führungen auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichten. Besucher, die dadurch ein gesundheitliches Risiko befürchten, bitten wir ausdrücklich auf die Teilnahme an einer Führung zu verzichten.
Um im Falle des Besuchs durch eine mit Covid-19 infizierte Person die Nachfolge etwaiger Infektionsketten zu ermöglichen, müssen die Daten aller Besucher und Besucherinnen unter Wahrung des persönlichen Datenschutzes erfasst werden.

Probierstationen
Aufgrund des Infektionsschutzes müssen die Hör- und textilen Probierstationen gesperrt werden. Für die kontaktlose Bedienung der Touchpads erhalten Sie an der Kasse einen Eingabestift, den Sie dort bitte vor Verlassen des Museums wieder abgeben.

Museumsshop
Der Museumsshop ist eingeschränkt geöffnet.