Museumskurier - Ausgabe 16 - April 2006

Claudia Wasner

"Wenn es Mai wird …" im Sächsischen Industriemuseum

Im Mai dieses Jahres widmet sich das Industriemuseum Chemnitz in besonderer Weise der Jugend. Dann veranstaltet das Museum nicht nur Programme für Kinder und Jugendliche, sondern bietet der Jugend auch ein öffentliches Podium für vielfältige Darbietungen. Jugendliche können selbst zu Ausstellungsakteuren werden oder sich mit eigenem Auftritt am größten Museumsevent des Jahres, der Chemnitzer Museumsnacht (20. Mai), beteiligen.

Zeitgleich wird europaweit zum zweiten Mal die "Nacht der Museen" veranstaltet - initiiert vom Internationalen Museumsrat ICOM. Das Sächsische Industriemuseum beteiligt sich erstmals an dieser Aktion: Neben dem Industriemuseum Chemnitz laden das Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf und das Lausitzer Bergbaumuseum Knappenrode zu vielfältigen Programmen ein. In Ehrenfriedersdorf können die Besucher seltene Erze und Mineralien bestaunen oder auch den Edelsteinschleifern bei der Anfertigung von Schmuckstücken über die Schulter schauen. In Knappenrode gibt es Nachtführungen durch die "Urfabrik" und die Ofenausstellung.

Ein Höhepunkt ist die Chemnitzer Museumsnacht (20. Mai), die im IMC unter dem Motto "The young special night" steht. Diese Veranstaltung beginnt 18 Uhr mit Maschinenvorführungen in allen Räumen. Ab 20:30 Uhr unterhalten Jugendbands aus Dresden und Chemnitz musikalisch die Gäste. Schülerinnen der Chemnitzer Josephinenschule zeigen eine Performance. Dabei auch die Exil-Erzgebirger aus Berlin "De Krippelkiefern".

Alle Mittelschüler des Regionalschulamtes Chemnitz wurden aufgerufen, sich mit ihren besten Arbeiten aus dem Kunstunterricht bei der Ausstellung "SchulART" zu präsentieren. Diese Ausstellung, die seit 2000 jährlich mit Unterstützung der Fachberater für Kunst vorbereitet wird, widmet sich in diesem Jahr der Thematik "Gießen" und ist bis 8. Juni im Industriemuseum Chemnitz zu sehen.

Auf die europaweite Nacht der Museen folgt am 21. Mai der Internationale Museumstag, in diesem Jahr unter dem Motto "Museen und junge Besucher". Aus diesem Anlass bietet das Sächsische Industriemuseum an einigen Standorten Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien.