Museumskurier - Ausgabe 16 - April 2006

Ute Korndörfer

Auktionen als Möglichkeit des Bestandserwerbs für die Museumsbibliothek

Neben der Schenkung und dem Schriftentausch ist der Kauf von Literatur eine der wesentlichen Erwerbungsarten unserer Bibliothek. Angekauft werden sowohl Neuerscheinungen des Buchhandels als auch antiquarische Literatur. Diese wird nicht nur von Antiquariaten, sondern auch bei Auktionen, z. B. den Auktionshäusern "Heickmann" und "Schönau" in Chemnitz angeboten: Eine gute Möglichkeit, etwas preiswerter an begehrte Sammlerstücke zu kommen. Jüngste Neuzugänge der Museumsbibliothek (März 2006) waren beispielsweise:

Das neue Buch der Erfindungen, Gewerbe und Industrien: Rundschau auf allen Gebieten der gewerblichen Arbeit; [in sechs Bänden]. - Leipzig [u. a.], 1864 - 1867

  • Bd. 1: Einführung in die Geschichte der Erfindungen : Bildungsgang und Bildungsmittel der Menschheit
  • Bd. 2: Die Kräfte der Natur und ihre Benutzung : eine physikalische Technologie
  • Bd. 3: Die Gewinnung der Rohstoffe aus dem Innern der Erde, von der Erdoberfläche sowie aus dem Wasser
  • Bd. 4: Die chemische Behandlung der Rohstoffe : eine chemische Technologie
  • Bd. 5: Die Chemie des täglichen Lebens
  • Bd. 6: Die mechanische Bearbeitung der Rohstoffe

Meyers Großes Konversations-Lexikon: ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens; [in 21 Bänden]. - Leipzig [u. a.], 1903 - 1909

Eine Auswahl der bei Auktionen erworbenen Literatur der letzten fünfzehn Jahre finden Sie hier. Die Literatur steht allen interessierten Besuchern zur Verfügung; um Voranmeldung wird gebeten.