Vereinskurier - Ausgabe 15 - Dezember 2005

Ulrich Sacher

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des Fördervereins Industriemuseum Chemnitz e. V.!

Mit diesem Vereinskurier erhalten Sie bereits das dritte Heft in der neuen Gestaltung. Obwohl wir nicht von allen Mitgliedern die Meinung dazu kennen, hoffen wir, dass mit dieser Gestaltung und vor allem den geplanten Inhalten ein guter Weg eingeschlagen wurde.

Die Redaktion wird sich zukünftig konsequent an der Aufgabe orientieren, über:

  •   "Sächsische Industrie- und Technikgeschichte" sowie
  •   "Informationen zum Vereinsleben"


abwechslungsreiche Beiträge auszuwählen. Das setzt aber natürlich voraus, dass die Mehrzahl der Beiträge aus den eigenen Reihen - von den Mitgliedern des Fördervereins - kommen müssen. Gastautoren sind bei uns jederzeit willkommen, sollten aber die Ausnahme bilden und werden neben ihrem Namen zusätzlich mit der Institution bzw. Betrieb benannt.

Wichtig erscheinen uns vor allem persönliche Schilderungen der Mitglieder aus ihrem Berufsleben. Die vergangenen Jahrzehnte bieten so viele interessante Themen (Nachkriegsjahre, sozialistische Planwirtschaft, Verstaatlichungen kleiner und mittlerer Betriebe, Forschungsarbeiten u.a.), so dass wir uns um den Inhalt der nächsten Ausgaben keine Sorgen machen müssten. Dazu kommen weiterhin Beiträge der Mitglieder von Arbeitsgruppen des Fördervereins, wie z. B. in diesem Heft von Herrn Wolfgang Hähnel (AGr Regionale Industriegeschichte) zum 100. Todestag von Carl Herrmann Haubold.

Bisher lag der Schwerpunkt der Beiträge auf Chemnitzer Industriegeschichte. Wir wünschen uns hier zukünftig mehr Beiträge zum Sächsischen Raum - wie es auch auf jedem Titelblatt des Vereinskuriers vorangestellt wird.

Ich bitte Sie hiermit, uns Artikel zur Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen. Auch wenn vielleicht nicht alles gedruckt werden kann, geht nichts verloren. Diese Beiträge werden dann auf jeden Fall in der Bibliothek des Industriemuseums eingeordnet und ergänzen die Zeitgeschichte in bezug auf die Industrie und vieles andere mehr.

Zu besonderen Anlässen ist es jederzeit möglich, Sonderhefte des Vereinskuriers zu edieren. Dies haben wir zur Eröffnung des Industriemuseums im April 2003 getan (Heft 01: "Die technische und wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen") und so wird voraussichtlich im April 2006 - anlässlich der Sonderausstellung Gießereitechnik - eine von der Arbeitsgruppe Gießerei erarbeitete Sonderausgabe erscheinen, die sich mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft dieser Technologie befasst.

Beiträge zu Technischen Denkmalen in Sachsen werden wie bisher als lose Anlagen geliefert, da der Vereinskurier sonst zu schnell den Umfang von zwölf Seiten überschreiten würde. Auch hierzu sind jederzeit Vorschläge bzw. Beiträge mit Foto erwünscht.

Über die Modalitäten der geplanten Beiträge erhalten Sie gern weitere Auskünfte bei der Redaktion; selbstverständlich in einem Verein ist, dass diese Beiträge honorarfrei zur Verfügung gestellt werden. Sollten die oben genannten Gedanken Sie zu eigenen Beiträgen anregen, ist uns um den Inhalt der nächsten Hefte des Vereinskuriers nicht bange.

Der Vorstand des Fördervereins Industriemuseum e. V. und die Redaktion des Vereinskuriers wünschen allen Mitgliedern sowie ihren Familienangehörigen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes Neues Jahr.

Ulrich Sacher
Schriftführer