Zeitenlicht | 10. Juni bis 03. September 2006

Fotoausstellung der Chemnitzer Künstlerin Claudia Feger

Ort: Empore Dauerausstellung

Die Ausstellung zeigte Fotografien, die wenige Monate vor dem Abriss der ehemaligen Rudolf-Harlaß-Gießerei in der heutigen Werner Seelenbinder Straße entstanden sind. Die Chemnitzer Fotografin und Künstlerin Claudia Feger deutet den Verfall der einst lebendigen Industrielandschaft poetisch.

Claudia Feger wurde 1978 in Chemnitz geboren und studierte Germanistik, Psychologie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft.
Die Fotografie ist bereits seit 15 Jahren ihre Leidenschaft. Seit 2003 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Fotografie, Malerei und Schmuckdesign. Ihre Arbeiten präsentierte sie in zahlreichen eigenen Ausstellungen. 2006 veröffentlichte Claudia Feger auch eigene Lyrik und Kurzgeschichten in dem von Peter Matzke herausgegebenen Szene-Buch 'Gothic III'.


Mehr Informationen zur Künsterin gibt es hier.