müll & kunst | 09.02. - 03.03.2004

Die Ausstellung zeigte Ergebnisse eines Wettbewerbes, zu dem der CED Entsorgungsdienst Chemnitz GmbH, der Verein Kunst für Chemnitz e. V. und das Industriemuseum Chemnitz aufgerufen haben. Von den insgesamt 230 Werken wurden 100 für die Ausstellung ausgewählt.

Die Aufgabe lautete, mit den Mitteln der Kunst die Öffentlichkeit für den Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren und unseren Zivilisationsmüll mit dem höchstmöglichen Recyclingeffekt zu entsorgen. Die Ergebnisse, nachdenkliche, spritzige und insgesamt kreative Exponate, übertrafen die kühnsten Erwartungen der Initiatoren.

Das Industriemuseum Chemnitz unterstützte das Anliegen, im Rahmen einer Ausstellung auf die Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen Industrie, Konsum, Müll und Kunst aufmerksam zu machen.