Metamorphosen/ LichtGestalten | 01.05. - 26.05.2004

Dirk Hanus Fotografie

Beobachtungen in Industriebrachen
Der Mensch entreißt der Natur Raum, baut und gestaltet. Und verlässt geraubte Fläche. Zwangsläufigkeit der Ökonomie. Hinterlassen bleiben Zeugnisse seines Wirkens.

Langsames Vergessen ...
Im Wettlauf mit den urwüchsigen Kräften greift der Mensch von Zeit zu Zeit wieder ein. Auch Photographen brechen ein in die Ruhe des Vergehens. Menschen tauchen kurz auf und verschwinden bald wieder. Es bleiben Fotos - eingefrorene Dokumente des Vergangenen und des neuen Werdens.
Ästhetik des Häßlichen? Schönheit des Wandels?
Ein neuer Aufbruch. Schauen wir!

Lichtgestalten
Der Mensch gibt seinen Schutz auf und öffnet seine Seele.
Ohne verhüllende Kleidung zeigt er sich dem Betrachter.
Kein Verstellen, keine Pose ...
Es spricht sein Körper, seine Mimik, die Bewegung.
Entdecken wir uns selbst in diesen Momenten?!