Clauss Dietel, Sachsen - Fahrzeugformen ab 1961 |
14.11.2004 - 24.02.2005

Das Automobilland Sachsen verlor marktwirtschaftlich während der 40-jährigen Ära der sozialistischen Planwirtschft Vorsprung und internationalen Anschluss.

Der PKW Trabant wurde nach 33-jähriger Fertigung zum Auslaufmodell und zum Synonym für die DDR.

Trotz der scheinbaren Stagnation der Fahrzeugentwicklung gab es in Sachsen durchaus Köpfe, die innerhalb des bestehenden Wirtschaftssystems Konzepte für zukunftsweisenden Fahrzeugbau erdachten und gestalteten, obgleich die Realisierungschancen immer kleiner wurden.

Zu ihnen gehörte der Gestalter Clauss Dietel, dessen Fahrzeugentwürfe aus den 60er, 70er und 80er Jahren an Fortschrittlichkeit zu ihrer Zeit heute noch verblüffen und die zum Teil bis heute an Aktualität nicht verloren haben.