Das silberne Band der sächsischen Industriegeschichte

Durch die Ausstellungshalle zieht sich ein langes silbernes Band. Gezackt wie ein Blitz zieht es die Blicke der Besucher auf sich. Wie auf dem Laufsteg werden dort Highlights aus über 200 Jahren sächsischer Industriegeschichte präsentiert. Der Bogen spannt sich von Automobilen, Zweirädern, Textilien, Büromaschinen, Bergbauerzeugnissen und Werkzeugmaschinen bis zu einigen der neusten innovativen Produkte aus dem Freistaat. Dazu gehören beispielsweise ein 'singendes Notenblatt' der TU Chemnitz oder Niedrigenergiehäuser von der FASA AG.

Fotografin: Hannelore Zschocke